Vorwort

Liebe Gäste, Klosterlausnitzer, Burschen und Freunde des Maibaumsetzens, wir begrüßen Euch herzlich auf den Seiten der Burschengesellschaft des Maibaumsetzens e.V. Bad Klosterlausnitz und freuen uns über euer Interesse. Wir möchten Euch auf diesen Seiten einen kleinen Einblick über die Entstehung des Maibaumsetzens in Bad Klosterlausnitz, unseren Verein sowie seiner Tätigkeiten geben. Weiterhin werden wir Euch hier regelmäßig über aktuelle Termine, das Festprogramm sowie weitere interessante Themen rund um das Maibaumsetzen und andere interessante Veranstaltungen informieren. Und da Bilder bekanntlich mehr sagen als Worte findet Ihr hier auch aktuelle und historische Aufnahmen rund um unseren Verein und das Maibaumsetzen in Bad Klosterlausnitz. Wir wünschen nun viel Spaß beim schmökern und freuen uns über Lob und Kritik.

Geschichte

Angefangen hat alles im Jahre 1659 als Klosterlausnitz der Sitz der Zimmermannsinnung des Herzogtums Sachsen – Altenburg war und in Klosterlausnitz jährlich zu Pfingsten der Hambrich oder Hombrich – gemeint ist immer das alte Klosterlausnitzer Handwerksfest der Zimmermannsinnung mit Jahrmarktcharakter – gefeiert wurde. Es wurde zur Zeit der Zunft am damaligen vierten Pfingsttag abgehalten und gehörte zu den Höhepunkten des Pfingstfestes. Den Abschluss der Feierlichkeiten bildete immer das Errichten einer Fichte, des sogenannten Maibaumes, auf dem Plane, wie man den Marktplatz damals nannte. Hierbei bewiesen Gesellen und Meister der Holzhandwerke mit dem „Anschuhen“ des Gipfels an den Fichtenstamm ihre Handwerkskunst und zeigten den Mädchen, dass sie mit ihrer Muskelkraft einen stattlichen Baum aufstellen konnten.


Verein


Heute zählt der Verein knapp 200 Mitglieder die alle weiterhin ein gemeinsames Ziel verfolgen welches kurz und knapp in Mundart ausgedrückt lautet:

Mir wull’n erhalle Hulzlandsidd’n –
wie ’se de Voder uns iewerjoom,
drum setzen mir widder in midd’n
vun Laosens enn Meeboom.

Um diese Aufgabe zu erfüllen gibt es innerhalb des Vereines eine Vielzahl von Abteilungen die sich alle mit speziellen Aufgaben rund um das Pfingstfest ergo das Maibaumsetzen beschäftigen. Die Burschen sind der Oberbegriff aller Mitglieder im Verein und mit ihren weißen Hemden und blauen Schürzen das Aushängeschild des Vereins. Am gesamten Pfingstwochenende prägen sie das Ortsbild und gehören zum Maibaumsetzen dazu wie der eigentliche Maibaum. Unter anderem holen sie am Pfingstsonntag den neuen Maibaum aus dem Wald, sammeln am Pfingstmontag die Bänder ein und richten gemeinsam am Nachmittag den neuen Maibaum auf, damit dieser das Ortsbild für die nächsten 365 Tage im Jahr komplettiert. Sie leben Freude, Gemeinschaft und Tradition und vermögen es, den gesamten Ort für 4 Tage in eine so positive Stimmung zu versetzen wie man sie im restlichen Jahr nur selten erlebt.

Mitgliedschaft

Du, egal ob junger Kerl, Mädel, Erwachsener, Vater, Mutter oder Opa und Oma, bist neugierig und möchtest eine jahrhunderte alte Tradition nicht nur von Außen, sondern hautnah erleben? Kein Problem! Der Beitritt ist völlig unkompliziert: einfach bei einer unserer Veranstaltungen vorbeischauen und uns ansprechen. Am besten wäre, an einer unserer offenen "Burschenversammlungen", meist 2 bis 3 Wochen vor Pfingsten, teilzunehmen. Hier wird man von Alteingesessenen und auch anderen Neuen und Gleichgesinnten herzlich aufgenommen. Alle Neuigkeiten dazu findet Ihr hier auf unserer Webseite aber auch unter www.facebook.com/Maibaumsetzen. Oder schreibt uns einfach eine Mail an maibaum-setzen@gmx.de. Fühlt Euch herzlich willkommen!

Egal ob als Bursche am Maibaum, bei der Straßenkassierung, auf dem Bierwagen, am Bratwurstrost oder bei den handwerklich begabten Loch- und Gippelmachern. Bei uns ist für jeden Geschmack etwas dabei. Sogar Musiker kommen bei unseren Schrammlern auf Ihre Kosten. Gestalte, organisiere, lerne tolle neue Leute kennen, schließe Freundschaften und feiere mit uns Maibaumsetzen - die größte Sause des Jahres in Bad Klosterlausnitz.